2/2 Wege Regelventil C3 DN12-125 PN320

Merkmale

2/2-Wege Regelventil C3 proportional gesteuert

Die Pilotventile (5, 6) und die Steuerplatte (8) bilden die Vorsteuergruppe zu dem 2-Wege Regelventil. Der im Ventilgehäuse (1) geführte Ventilkolben (2) wird durch die, von dem Steuerdruck (X) auf der Schliessfläche (5) erzeugten hydraulischen Kraft, in den Ventilsitz (3) gepresst, vorausgesetzt die Öffnerfläche (4) ist durch das angesteuerte Pilotventil (5) druckentlastet. Damit werden die Leitungen (A, B) voneinander getrennt. Durch ansteuern des Pilotventils (6) wird die Öffnerfläche (4) druckbelastet und der Ventilkolben (2) hebt vom Ventilsitz (3) ab. Entsprechend der Regler Vorgabe, erfolgt die Ansteuerung der Pilotventile (5, 6), damit fährt der Ventilkolben (2) in die geforderte Position. Analog zur Ventilkolbenposition wird der Durchflussquerschnitt eingestellt. Die beiden proportionalen Pilotventile

sind 2-Wege Sitzventile NC. Sobald die Regelung abgeschaltet wird verharrt das 2-Wege Regelventil in der zuletzt erreichten Position. Wird die proportionale Vorsteuergruppe durch ein zusätzliches S/W Pilotventil NO (7) ergänzt, so fährt das 2-Wege Regelventil, bei abgeschalteter Reglung in die sichere Grundstellung. Die Pilotventile (5, 6, 7) werden mittels der Steuerplatte (8) an das Ventilgehäuse (1) befestigt. Die Ventilgrundstellung kann zusätzlich durch ein Endschalter (9) überwacht werden.

Steuerflächen, hydr. Kräfte
A-Kanal: Fläche-A1, Ventil passiv öffnen
B-Kanal: Fläche-A2, Ventil passiv öffnen
Steuerfläche (6): A3, Ventil aktiv öffnen
Steuerfläche (5): A4, Ventil aktiv schliessen