News

Home Unternehmen News

Investitionen in Maschinenpark

Mit großen Investitionen in den Maschinenpark bereitet sich Hauhinco proaktiv auf die Zukunft vor. Langfristig soll die führende Stellung als Hersteller von Pumpen, Ventilen und wasserhydraulischen Systemen gesichert und ausgebaut werden.

Im November 2013 wurde bereits eine neue CNC-, Dreh-, Fräsmaschine des Typs „CTX beta 1250 TC“ der Fa. DMG Mori Seiki sowie ein neues Werkzeug Einstell- und Messgerät der Fa. Zoller des Typs „Venturion 600/8/D540-pilot 3.0“ in Betrieb genommen.

Die „CTX beta 1250 TC“ ist in der Lage verschiedene Bearbeitungsoperationen in einem Arbeitsgang durchzuführen. Dadurch können neben der Drehbearbeitung auch Bohr- und Fräsbearbeitungen durchgeführt werden. Im Bereich der Drehoperationen ergänzt und entlastet das neue CNC-Bearbeitungszentrum die vorhandene CNC-Drehmaschine „VDF 400CM“ der Fa. Boehringer.

Das Werkzeug Einstell- und Messgerät „Venturio 600/8/D540 pilot 3.0“ hat das vorhandene Einstellgerät „Saturn 1“ ersetzt. Neben einigen Weiterentwicklungen im Bereich der Einstell- und Messtechnik, kann das neue Gerät problemlos in das Siemens NX CAM System, eine Softwarelösung u.a. für die Programmierung von Werkzeugmaschinen, integriert werden.

Im Januar 2014 wurde der Maschinenpark um die Teilereinigungsmaschine „Robomat 7LU“ der Fa. Pero ergänzt. Die Einkammer-Reinigungsanlage wird zur Reinigung von metallischen Werkstücken aus dem Produktions- und Reparaturbereich eingesetzt werden. Neben vielen Verbesserungen gegenüber der bisherigen Anlage, können zukünftig auch alle Pumpentypen im Spritzverfahren mit dieser Maschine gereinigt werden.

Innerhalb des ersten Halbjahres 2014 folgt mit der „DMC 55 H duoBlock“ -ebenfalls von der Fa. DMG Mori Seiki- noch ein horizontales CNC-Bearbeitungszentrum. Diese Maschine entspricht in jeder Hinsicht den heutigen technologischen Ansprüchen, die ein horizontales CNC Bearbeitungszentrum erfüllen muss. Die „DMC 55 H duoBlock“ wird zunächst parallel zum Einsatz befindlichen horizontalen CNC-Bearbeitungszentrum „DMC 60 H“ in Betrieb gehen.

Die Investition in neue Anlagen und Maschinen wird nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens stärken und die Zukunft Hauhincos sichern.

Zurück zur Liste