News

Home Unternehmen News

Modernisierung von wasserhydraulischen Anlagen: Maßaufnahme – 3D-Untersuchung – Installation

Viele Unternehmen halten an ihren bestehenden wasserhydraulischen Anlagen aus verschiedensten Gründen fest. Eine Modernisierung ist in den meisten Fällen für Unternehmen eine sinnvolle und kos-tengünstigere Lösung um die Produktionsanlagen wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Durch modernste Hochdruckpumpen- und Ventiltechnologie und umfassendes Systemengineering sind jahrzehntealte Anlagen nach einer Modernisierung sicherer, produktiver und wartungsfreundlicher.

Hauhinco bietet hierfür wasserhydraulische Systemlösungen aus einer Hand. Die Kernkompetenz liegt dabei in der Entwicklung kundenspezifischer Systeme und Anlagen mit eigener Hochdruck-Plungerpumpen- und Ventiltechnik. So werden für alle Anforderungen neuer und bestehender Anlagen die passenden Lösungen entwickelt. Speziell bei Modernisierungsprojekten von wasserhydraulischen Anlagen und Pressensteuerungen sind dabei einige Dinge zu beachten und Aufgaben zu lösen. 

Bei jedem Modernisierungsprojekt erfolgt zu Beginn eine Maßaufnahme der bestehenden Anlage. Dabei werden  die vorhandenen Steuerungen ausgemessen, alle relevanten Maße aufgenommen, vorhandene Komponenten identifiziert und speziell die Rohrleitungsverlegung genau unter die Lupe genommen. 

Letzteres ist von besonderer Bedeutung um vorhandene Anschlüsse und Schnittstellen zu halten und so die Rohrleitungsarbeiten zu minimieren. Bei der Maßaufnahme wird dabei nicht nur klassisch mit dem Maßband gearbeitet, sondern auch mit Laser-Entfernungsmessern und bei besonders umfangreichen Projekten auch mit 3D-Laserscannern zur Aufnahme der gesamten Hallenumgebung. Mit Hilfe der aufgenommenen Maße erfolgt anschließend das Detail-Engineering. Dazu werden die Hydraulikkomponenten und Funktionen der einzelnen Hydrauliksteuerungen ausgelegt und dokumentiert. 

Mit modernster CAD-Software wird die gesamte Anlage in 3D konzipiert und von den Steuerblöcken bis hin zu allen Rohrleitungen ausgearbeitet. Das Ergebnis ist ein detailliertes 3D-Modell mit allen Informationen der modernisierten Anlage. Dieses Modell ist auch die Basis für die Planung der Installation und Inbetriebnahme des gesamten Systems. In diesem Schritt arbeiten die Hauhinco Projekt- und Serviceverantwortlichen mit Rohrleitungsbauern und Elektroingenieuren, sowie Mitarbeitern des Kunden, in den meisten Fällen aus dem Bereich der Instandhaltung, zusammen. Diese umfassenden Leistungen bietet Hauhinco aus einer Hand und oftmals in Vereinbarung mit dem Endkunden als Generalunternehmer an. Die Inbetriebnahme umfasst damit die mechanische Installation, den Kaltstart der Anlage sowie die finale Abstimmung und Übergabe der modernisierten Anlage im Rahmen der Produktionsbegleitung.

Zurück zur Liste