Mining

Home Branchenlösungen Mining Wasseraufbereitungsanlagen

Wasseraufbereitungsanlagen für unter Tage

Hauhinco entwickelte als eines der ersten Unternehmen eine für den Bergbau unter Tage zugelassene Wasseraufbereitungsanlage. Damit reagierte Hauhinco auf das Problem vieler Bergwerke und Ausbauhersteller, die über unsauberes und extrem salzhaltiges Wasser klagen.

Das Ergebnis ist eine Entsalzungsanlage, die den harten Anforderungen des Bergbaus entspricht.

Die Hauhinco Wasseraufbereitungsanlage im Überblick

Verbaut in einem Transportrahmen, sind die Hauptkomponenten der Hauhinco Wasseraufbereitungsanlage: die Filtrationseinheit, der Behälter (Tank), das Umkehrosmose-Rohr und die Steuerung.

Die Filtrationseinheit der Anlage ist wahlweise mit einem Doppelfilter (50 μm) oder zwei Doppelfiltern (25 μm + 50 μm) und einem Leitungsfilter (5 μm) ausgestattet. Der Leitungsfilter besitzt zusätzlich zwei Drucksensoren für eine automatische Verschmutzungsüberwachung durch die Elektrosteuerung.

Für die Bevorratung des Betriebswassers wird ein 1000 L Behälter genutzt. Der Dispergator-Behälter zur Bevorratung der Dispergatormischung hat ein Volumen von 400 l. Beide Behälter sind mit einer elektrischen Niveauüberwachung und einer optischen Füllstandsanzeige ausgestattet.

Die Umkehrosmoseeinheit besteht aus einem Druckrohr mit einer Membran, einer Dosierpumpe, einem Dispergator-Behälter, sowie zwei Strömungswächtern und einem Nadelventil. Zur Drucküberwachung sind zwei Manometer im Rohwasserzulauf und Konzentratabgang installiert.

Die Steuerung der Anlage ermöglicht die Betriebsarten „Automatikbetrieb“ und „Testbetrieb“.

Im Modus „Automatikbetrieb“ werden die Aufbereitung des Rohwassers und die Lieferung des Betriebswassers vom 1000 l Behälter zur Pumpenstation gesteuert. Im „Testbetrieb“ können die verschiedenen Geräte der Wasseraufbereitungsanlage gezielt ein- und ausgeschaltet werden.

Hauhinco hat seit der erfolgreichen Markteinführung im Jahr 2010 bereits mehrere Wasseraufbereitungsanlagen verkauft. Bei allen Bergwerken konnte die Wasserqualität erheblich verbessert werden. Hier sehen Sie die Eingangs- und Ausgangswerte von einem polnischen Bergwerk, die den Wirkungsgrad der Hauhinco Wasseraufbereitungsanlagen verdeutlichen:

Eingangswert l/h Ausgangswert l/h Eingangswert µS Ausgangswert µS
2000 l/h salziges Rohwasser 1000 l/h sauberes Wasser 1990 µS 19,5 µS

Die Vorteile der Anlage im Überblick:

  • Die Anlage läuft vollautomatisch, d.h. es ist keine Bedienung erforderlich
  • Die Verschmutzung der Filter wird angezeigt
  • Membransystem
  • Wartungsfreundlich
  • Niedriger Energieverbrauch
  • Universell einsetzbar
  • Schützt und unterstützt die Langlebigkeit Ihres Systems

> Artikel in der Fachzeitschrift World Coal:

Wasseraufbereitungsanlagen für Strebhydraulik-Systeme

Kontakt

Rainer Schlautmann
Leiter Business Unit Mining
Telefon +49 2324 705-160
rainer.schlautmann(at)hauhinco.de

Andrej Dyck
Business Unit Mining (GUS)
Telefon +49 2324 705-329
andrej.dyck(at)hauhinco.de

Andreas Wotschel
Business Unit Mining
Telefon: +49 2324 705-141
andreas.wotschel(at)hauhinco.de